Ihr Recht auf Auskunft über ihre Daten

 

Nach Art. 15 Abs. 1 DS-GVO steht Ihnen ein abgestuftes Auskunftsrecht zu.

Zum einen kann die betroffene Person von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob dort sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden.

Auch eine Negativauskunft ist erforderlich, wenn der Verantwortliche entweder keine Daten zu dieser Person verarbeitet oder personenbezogene Daten unumkehrbar anonymisiert hat.

Zum anderen kann die betroffene Person ganz konkret Auskunft darüber verlangen, welche personenbezogenen Daten vom Verantwortlichen verarbeitet werden (z. B. Name, Vorname, Anschrift, Geburtsdatum, Beruf, medizinische Befunde).

Weiterhin sind bei der Datenauskunft vom Verantwortlichen nach Art. 15 Abs. 1 DS-GVO vor allem noch folgende Informationen mitzuteilen:

•Verarbeitungszwecke

•Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden (mit Gruppenbezeichnungen wie Gesundheitsdaten, Bonitätsdaten usw.)

• Empfänger bzw. Kategorien von Empfängern, die diese Daten bereits erhalten haben oder künftig noch erhalten werden

• geplante Speicherdauer falls möglich, andernfalls die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer

• Rechte auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung

Sofern Sie dieses Auskunftsrecht nutzen wollen, mailen Sie uns bitte unter ivml@hotmail.de entsprechend an. Die Auskunfterteilung ist kostenlos !

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Independent-Verlag Marc Latza